Reinkarnation der toten Marken

Von Peter Littmann

Geschichte wiederholt sich nicht, heißt es, aber Geschichten tun das schon. Besonders gerne die, die sich Markenmacher ausdenken. Der Befund lautet derzeit: Möbel wie in den 50ern, Sonnenbrillen wie in den 60ern und Make-up wie in den 70ern. Fila-Treter und Lacoste-Hemden sind auch wieder da, Jägermeister gibt's in jedem Club, und nach dem Fiat Cinquecento lehnen wir uns bei einem Punika-Saft und einer Bifi Minisalami entspannt zurück und finden: Alles klar, nichts wie rein in den Retro-Trend! Mal eben eine angestaubte Marke aus dem Schrank gezogen, kurz drübergebürstet, Kreativagentur mit Wiederbelebungskampagne beauftragt, und dann läuft das schon.

Ein Eigentor in der Premier League

Von Peter Littmann

Amerikaner verstehen nichts von Fußball, wohl aber was von der Frage, wie man mit Branding Geld verdient. Deswegen war dem US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" das Ranking der wertvollsten Fußballmarken der Welt auch einige Seiten wert. Manchester United, Real Madrid, Arsenal, Liverpool, Bayern München, AC Milan, Barcelona, Chelsea, Juventus und Schalke führen die Liste an - wobei ManU mit stolzen 1,8 Milliarden Dollar bewertet wird und die Gelsenkirchener immerhin noch mit 470 Millionen.

Greenwashing statt Whitewashing?

Von Peter Littmann

Das Image des Mittelalters ist sub-optimal: dreckig, pestgeplagt und von einem Klerus gepeinigt, der nichts lieber tat, als Hexen zu verbrennen. Doch in einem Aspekt war die Kirche damals ganz vorne: Ablasshandel! Das Prinzip ist simpel. Glaubensbrüder konnten Zertifikate erwerben, die ihnen ihre Sünden erließen. Das war nicht ganz billig, aber praktisch. Gute Werke zu tun war halt immer schon anstrengend, wie viel schneller ist da der Geldbeutel gezückt!

Universale Kampagnen: Werbung im All

Von Peter Littmann

Seit neuestem ist es amtlich: Es gibt nun auch Werbung im All. Die Briten jagen einen 30 Sekunden langen Spot für Doritos Chips in die Atmosphäre und darüber hinaus, damit extraterrestrische Lebensformen auch wissen, wo es was Ordentliches zu futtern gibt. Ziel soll die Konstellation Ursa Major sein, auch bekannt als „großer Bär”. Einige Wissenschaftler vermuten nämlich, dass es dort außerirdisches Leben gibt und wer weiß? Vielleicht haben die Jungs da draussen ja schon eine bärenstarke Salsa erfunden, die zu den Chips passt?

Auch B2B-Anbieter müssen ihre Marke pflegen

Von Peter Littmann

Accenture? Das ist doch diese Unternehmensberatung, die mit dem Supergolfer Tiger Woods wirbt, der so schön lachen kann? Richtig. Accenture packt werbetechnisch den Tiger in den Tank und Anzeigen in die Publikumspresse - und das, obwohl das Unternehmen mit individuellen Endverbrauchern rein gar nichts zu tun hat. Ebenso IBM. Seitdem die Computersparte nach China verkauft ist, kann der Privatmensch von Big Blue nichts mehr kaufen, und doch wird das geneigte Publikum breit und teuer mit Werbung beschallt. Zurzeit heißt der Slogan in Deutschland "Weniger reden. Machen." IBM selber dreht ihn um und redet mehr. Vor allem über sich selber.

Wer wir sind

Masoko

Wir investieren viel Enthusiasmus und Energie in eine substanzielle und dauerhafte Verbesserung der Leistungsfähigkeit unserer Klienten mit dem Ziel, ihren Unternehmenswert nachhaltig zu steigern.

Unser Service

Über viele Jahre beschäftigen wir uns in der unternehmerischen Praxis und universitären Theorie mit der Frage der Korrelation zwischen Investitionen in Marketing und profitablem Wachstum sowie Shareholder Value.

Dazu haben wir ein umfangreiches Strategie- und Marken-Know-how aufgebaut.

Aktuelles

Kontakt

 BRANDINSIDER GmbH
 Geschäftsführer:
 Prof. Dr. Peter Littmann
 
 Fährhausstraße 11
 22085 Hamburg
 Tel.: +49 40 / 25 33 62 62
 Fax: +49 40 / 25 33 62 68
 Registergericht:
 Amtsgericht Hamburg
 Registernummer: 76 324
 UID Nr. DE 209661501