Schatz, bitte Butter mitbringen!

Von Peter Littmann

Es ist immer das Gleiche mit den teuren Spielsachen. Nehmen wir mal das Mobiltelefon. Zunächst hatten die nur einige wenige, richtig wichtige Leute. Die ersten Autotelefone waren Statussymbole wie Hermelinmäntel zu Zeiten des russischen Zaren. Wer nach dem Fall der Mauer in der ehemaligen DDR zu tun hatte und über ein tragbares, satellitengestütztes Kommunikationsinstrument verfügte, war König in Neufünfland. Erst recht die Besitzer der ersten Handys: Wenn damit einer ankam, teilte sich die Menge ehrfurchtsvoll. Doch es dauerte nicht lange, bis jeder Abteilungsleiter so ein Ding hatte, dann die Taxifahrer, und nun gehen einem die Kids damit auf die Nerven: Jeder über zwölf besitzt eines, und wenn es nicht gerade bimmelt, werden Spiele darauf gedaddelt, oder es wird ohne Ende gesimst.

Wir sind ja nur so klein

Von Peter Littmann

Viele fürchten medizinische Vorsorgeuntersuchungen wie der Schneemann den Frühling. Es könnte ja etwas Negatives herauskommen. Und außerdem: Wenn die Ärzte etwas finden, ist es eh zu spät. Im Vergleich zum deutschen Mann über 45 ist ein Vogel Strauß mit dem Kopf im Sand ein wagemutiges Geschöpf.

Heul nicht!

Von Peter Littmann

Fußgängerzone, mittags gegen halb eins. Alles rennt hektisch durcheinander, die einen wollen schnell zum Essen, die anderen eilig zurück ins Büro, dazwischen Leute, die mal eben in der Mittagspause Besorgungen machen.

Drei Stellen hinterm Komma

Von Peter Littmann

Bis vor zehn Jahren war ein Besuch beim Mercedes-Händler - na, sagen wir es mal so: eine ziemlich meditative Erfahrung. Daimler baute im Wesentlichen drei Autolinien, und jedes Kind wusste: Wo der Stern draufsteckt, steckt Mercedes drunter, und das bedeutet ein technisch erstklassiges, verlässliches deutsches Auto. Dann jedoch sollten plötzlich mehr Chancen auf mehr Märkten genutzt werden. Mercedes-Benz begann eine Art "line extension" nach unten. Das Ganze wurde kurzatmig umgesetzt, und erwartungsgemäß lief das Unternehmen in entsprechende Qualitätsprobleme.

Wer wir sind

Masoko

Wir investieren viel Enthusiasmus und Energie in eine substanzielle und dauerhafte Verbesserung der Leistungsfähigkeit unserer Klienten mit dem Ziel, ihren Unternehmenswert nachhaltig zu steigern.

Unser Service

Über viele Jahre beschäftigen wir uns in der unternehmerischen Praxis und universitären Theorie mit der Frage der Korrelation zwischen Investitionen in Marketing und profitablem Wachstum sowie Shareholder Value.

Dazu haben wir ein umfangreiches Strategie- und Marken-Know-how aufgebaut.

Aktuelles

Kontakt

 BRANDINSIDER GmbH
 Geschäftsführer:
 Prof. Dr. Peter Littmann
 
 Fährhausstraße 11
 22085 Hamburg
 Tel.: +49 40 / 25 33 62 62
 Fax: +49 40 / 25 33 62 68
 Registergericht:
 Amtsgericht Hamburg
 Registernummer: 76 324
 UID Nr. DE 209661501