Mehr drin als drauf

Von Peter Littmann

Konservierungsmittel, Stabilisatoren, Phosphat, Farbstoffe, künstliche Aromen . . . – man muss nicht gerade ein Gourmet sein, um nach einem Blick auf das Kleingedruckte so manch eines Angebots im Supermarkt auf dem Absatz kehrtzumachen. Zum Glück verbringt Deutschlands Verbraucherministerin Renate Künast einen Gutteil ihrer Zeit damit, Lebensmittelhersteller zu zwingen, uns zu sagen, was sie so alles in die Wurst rühren.

Messen ohne Mätzchen

Von Peter Littmann

Die Füße schmerzen vom Marsch durch lange Hallen, der Magen rebelliert gegen Kanapees und zu viel Kaffee, der Kopf dröhnt vor spacigen Produktpräsentationen in schlechter Luft. Endlich ist im allgemeinen Durcheinander der gesuchte Stand gefunden: Design in Ebenholz und Stahl für mindestens zwei Millionen Euro samt einer niedlichen Hostess, der allerdings schon auf die zweite Frage keine Antwort mehr einfällt. Stattdessen offeriert sie noch einen Kaffee: "Aua!" und "Willkommen auf der Messe!"

Angebrannte Dauerbrenner

Von Peter Littmann

Er läuft und läuft und läuft ..." war einst eine geniale Zeile für den VW-Käfer. Heute hingegen läuft und läuft nur immer wieder das Gleiche. Einzelne Werbekampagnen werden speziell im Fernsehen monate-, ja jahrelang wiederholt. Dafür könnte es mehrere Gründe geben: Entweder ist in deutschen Unternehmen jede Werbeidee so kostbar, dass sie ausgeschlachtet werden muss bis zur bitteren Neige. Oder aber der Absender des Spots ist so geizig, dass er sich nur alle Jubeljahre mal eine vernünftige Agentur und eine neue Kampagne leisten will. Oder die Marketingexperten halten ihre Mitmenschen für Kinder, die nach jedem Spaß, den man mit ihnen macht "noch mal!" schreien und ihre Gute-Nacht-Geschichte immer und immer wieder hören wollen.

Der Nasen-Faktor

Von Peter Littmann

Rudi Völler macht einen tollen Job! Nicht unbedingt als Fußballtrainer. Aber die Unternehmen Neckermann und E-Plus, die mit ihm werben – die finden ihn super. Seine Sympathiewerte seien nach dem EM-Desaster eher noch gestiegen, heißt es. In Umfragen kam sein freiwilliger Verzicht auf die DFB-Millionen besonders gut an. Das sagt allerdings mehr aus über die inzwischen offenbar vorherrschende Abzockermentalität im Land und über den Verdruss darüber als über den echten Wert von Werbung mit Prominenten.

Gut, dass wir verglichen haben

Von Peter Littmann

Man kann vom Frankfurter Flughafen für einige hundert Euro nach London Heathrow fliegen oder für 19 Euro von einer gottverlassenen Rampe im Hunsrück nach London Stanton. Als der Billigflieger Ryanair sich vor diesem Hintergrund öffentlich mit der Lufthansa verglich, landete er umgehend vor Gericht und halb Deutschland diskutierte die Vor- und Nachteile der Billig-Bomber. Ist eine Konkurrentengrätsche also ein teurer Fehler? Oder ein taktisches Foul, das genau das tut, was es soll: seinen Absender ins Gerede bringen?

Wer wir sind

Masoko

Wir investieren viel Enthusiasmus und Energie in eine substanzielle und dauerhafte Verbesserung der Leistungsfähigkeit unserer Klienten mit dem Ziel, ihren Unternehmenswert nachhaltig zu steigern.

Unser Service

Über viele Jahre beschäftigen wir uns in der unternehmerischen Praxis und universitären Theorie mit der Frage der Korrelation zwischen Investitionen in Marketing und profitablem Wachstum sowie Shareholder Value.

Dazu haben wir ein umfangreiches Strategie- und Marken-Know-how aufgebaut.

Aktuelles

Kontakt

 BRANDINSIDER GmbH
 Geschäftsführer:
 Prof. Dr. Peter Littmann
 
 Fährhausstraße 11
 22085 Hamburg
 Tel.: +49 40 / 25 33 62 62
 Fax: +49 40 / 25 33 62 68
 Registergericht:
 Amtsgericht Hamburg
 Registernummer: 76 324
 UID Nr. DE 209661501